Banner Viadrina
Logo für Masterstudiengang ©Giraffe Werbeagentur GmbH / Blissmedia

Literaturwissenschaft: Ästhetik – Literatur – Philosophie


Double-Degree: Philosophie
und Kulturwissenschaften

in Kooperation mit der Université
Paris 1 Panthéon-Sorbonne

Mit der Einrichtung des binationalen Tracks „Philosophie und Kulturwissenschaften“ ist es ab Wintersemester 2019/20 möglich, einen Doppelabschluss in zwei existierenden Masterstudiengängen zu absolvieren: Literaturwissenschaft: Ästhetik – Literatur – Philosophie (an der EUV) und Philosophie, Parcours „Philosophie et sciences de la culture“ (in Paris 1).

Um den Doppel-Master zu in vier Semester zu absolvieren, durchlaufen die Studierenden ein gesondertes Programm, das Studienphasen mit Aufenthalten an der Viadrina in Frankfurt an der Oder und an der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne in Paris vorsieht.

Die Studierenden im "Track Paris I" verbringen jeweils zwei Semester an der Partner-Universität: die deutschen Studierenden studieren das zweite und dritte Semester in Paris, die französischen Studierenden das dritte und vierte Semester in Frankfurt (Oder).

1. Semester:
Die deutschen Studierenden beginnen mit einem „Zentralmodul“ an der Viadrina und gewinnen so Einblicke in theoretische und begriffliche Grundlagen für die Analyse der Wechselwirkungen von Ästhetik, Literatur und Philosophie. Wahlpflichtmodule wie Wissenskulturen und Künste oder Philosophie und Literatur: Wechselwirkungen erlauben eine Vertiefung dieser Zusammenhänge.

2. und 3. Semester:
In Paris werden Kurse im Bereich der zeitgenössischen Philosophie sowie in spezifischen philosophischen Bereichen wie Philosophie des Rechts, der Künste, in Erkenntnistheorie oder in politischer Philosophie angeboten.

4. Semester:
Die Studierenden kehren für ihr letztes Semester an die Viadrina zurück, vervollständigen ihr Curriculum und bereiten ihre Abschlussarbeit vor.

Die Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne ist eine prestigeträchtige und kosmopolitische Universität. Der Fachbereich Philosophie ist einer der größten Frankreichs. Die Lehre findet auf Französisch, in Einzelfällen auch auf Englisch statt.

Die Studierenden des binationalen Tracks machen sich mit einem anderen akademischen Umfeld vertraut, nehmen an einem intensiven kulturellen Austausch teil und eignen sich Grundkenntnisse in unterschiedlichen Methoden bzw. Disziplinen an. Die Studierenden erleben das reiche Kulturleben in der Metropole Paris und haben Zugang zu zahlreichen Kulturinstitutionen, Universitäten und Bibliotheken.

Für die Belegung des Tracks gelten besondere fachliche und sprachliche Zugangsvoraussetzungen. Um sich für den "Track Paris I" zu bewerben, müssen Studierende über einen Bachelor-Abschluss in einem der beteiligten Fächer verfügen und für den MA-Studiengang „Literaturwissenschaft: Literatur - Ästhetik - Philosophie“ der Viadrina zugelassen sein. Darüber hinaus wird ein Nachweis über das Sprachniveau von B2 in Französisch sowie ein Nachweis über das Niveau von B1 in Englisch vorausgesetzt.

Der Beginn des Aufenthalts in Frankreich ist jeweils zum Sommersemester vorgesehen (vgl. Ablauf des Studiums). Die Studiengangskoordination an der EUV hilft bei der Entscheidung zur Einschreibung in das binationale Studium und bei der Erstellung eines konkreten Studienverlaufsplans.