Banner Viadrina
Logo für Bachelorstudiengang ©Giraffe Werbeagentur GmbH / Blissmedia

Recht und Wirtschaft | Wirt- schaft und Recht


Die Juristische und die Wirtschafts­wis­sen­schaft­li­che Fakultät der Viadrina haben einen gemeinsamen Studiengang "Recht und Wirtschaft | Wirt­schaft und Recht" ein­ge­ric­htet, der sowohl juristische als auch wirt­schafts­wis­sen­schaftliche Kennt­nis­se ver­mit­telt und zu einem Bachelor­ab­schluss führt.

10_02_2014Studi-Kommunikation_MG_6348 ©Heide Fest / Pressestelle

Der Studiengang wendet sich an Interessenten, die Wirtschaftsjuristen werden und schneller sein wollen als es die typischerweise etwa 7- bis 8-jährige tra­di­tio­nelle Juristenausbildung erlaubt. Absolventen der Studienvariante "Recht und Wirtschaft" können schon nach drei Jahren mit dem LL.B. einen ersten juris­ti­schen, be­rufs­qua­li­fi­zie­ren­den Abschluss erwerben, der sie ins­be­son­dere zur Tätigkeit in Wirtschafts­un­ter­neh­men (z.B. in Banken, Ver­si­che­run­gen oder Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfergesellschaften) be­fähigt.

Darüber hinaus kann der Bachelor die Basis für ein weiterführendes Master­stu­dium an anderen Universitäten bieten. Wer demgegenüber in einem der klas­si­schen juristischen Berufe (Rechtsanwalt, Richter) arbeiten möchte, muss nach dem Bachelorabschluss weiterstudieren und zunächst die Erste ju­ris­ti­sche Prü­fung und nach einem zweijährigen Referendariat die Zweite Ju­ris­ti­sche Staats­prü­fung bestehen.

Wer sich für die Studienvariante "Wirtschaft und Recht" entscheidet, kann seine Ausbildung nach dem Bachelorabschluss grundsätzlich in einem wirt­schafts­wissenschaftlichen Masterstudiengang fortsetzen.
flyer_ruw_www ©Juristische Fakultät
Logo_facebook_43x43pix ©Giraffe Werbeagentur GmbH / Blissmedia