Banner Viadrina

Sie wollen Jura studieren?

Das Jurastudium an der Viadrina ist grenzüberschreitend, inter­dis­zi­plinär oder auch traditionell, aber mit der Option eines Bachelorabschlusses.

Wählen Sie aus unserem Studienangebot!

UB-Studenten9-2013_9448 ©Heide Fest

Mindestens vier Argumente sprechen für ein Jurastudium:

1. Karrierechancen

Ein Jurastudium lohnt sich für fast jede(n). Sie lernen für Ihren künftigen Beruf und für's Leben. Ihnen steht eine breite Palette der unter­schied­lich­sten Berufe offen, die zum Teil allerhöchste Anerkennung in Staat und Ge­sellschaft genießen.

Als Absolvent*innen erhalten die allermeisten von Ihnen ein gutes Ein­kommen. Gut ausgebildete Jurist*innen sind nie wirklich "arbeits­los" und auch noch nach Jahr­zehnten werden Sie mit Ihrer Ar­beit sehr zu­frie­den sein. Der "tägliche Kampf um die Gerechtigkeit" wird Sie außerdem jung halten.

2. Argumentieren und Begründen

Zu einem großen Teil besteht Jura aus dem Argumentieren an einer Rechts­vor­schrift, einem Gesetz oder einer Regel.

Dieses Argumentieren kann die unterschiedlichsten Ziele verfolgen. Viel­leicht sollen Sie einen Streit schlichten oder möglichst viel für eine Seite "her­aus­holen". Manchmal ist ein Mensch von einem Vorwurf zu be­freien oder Sie sollen For­de­run­gen und An­sprüche durchsetzen. Bei der Rechtswissenschaft müs­sen Sie dabei mit vorgegebenem Werk­zeug zu einem Ziel kommen. Das er­for­dert diszipliniertes Denken, Ab­strak­tions­ver­mö­gen, Sprach­kom­pe­tenz, ana­ly­tische Fähig­keit und Durch­set­zungs­ver­mö­gen.

Das Schöne dabei ist, dass diese Fähigkeiten beinahe jede(r) von Ihnen besitzt und sie im Studium trainiert und geformt werden.

3. Realitätsnah

Die Rechtswissenschaft ist nah an der Realität und so vielseitig wie die Ge­sell­schaft. Sie werden nicht in einem Labor arbeiten, sondern an menschlichen Kon­flikt­situa­tio­nen. Wer das Recht kennt und mit den Regeln denken und argumentieren kann, ver­steht vieles in der Welt besser. Zusammenhänge, die Sie bisher - ohne nach­zu­denken - im Alltag wahrgenommen haben, werden deutlich.

Nach dem Jurastudium werden Sie mit anderen Augen durch's Leben gehen. Das gilt für die Wahrnehmung der "kleinen" Konflikte zwischen Ihren Mit­men­schen genauso wie für Streitigkeiten auf staatlicher Ebene oder zwi­schen Staa­ten.

4. Einfluss nehmen

Ohne Regeln läuft nichts - nicht einmal ein Staat oder eine Ge­sell­schaft. Nur wenn die Menschen sich allgemein an vernünftige Re­geln halten, sind in­di­vi­duel­le Freiheit, Gewaltlosigkeit und Wohlstand mög­lich.

Als Jurist*innen können Sie auf der Ebene, die das ermöglicht, "mit­spie­len". Die Rolle, die Sie dabei einnehmen wollen, dürfen Sie sich selbst aussuchen. Wol­len Sie eher als "Streitschlichter" und "Friedens­engel" auftreten? Oder sind Sie der gewiefte "Interessen­wah­rer", der durch geistige Über­legenheit die Anliegen durchsetzt, die er vertritt?

Viadrina-Studenten9-2013_MG_9411 ©Heide Fest / Pressestelle

Und noch mehr Gründe sprechen für ein Jurastudium an der Viadrina. Video-Einblicke in das Jura­stu­dium und Im­pres­sionen vom Campus sollen Sie bei Ihrer Ent­schei­dung für den Stu­dien­stand­ort Frankfurt (Oder) unterstützen.

Für Fragen stehen Ihnen unsere Studienfachberaterinnen zur Verfügung. Wir sind darüber hinaus auch auf Facebook und Instagram je­der­zeit für Sie da.

Besuchen Sie uns am "Tag der offe­nen Tür":
10. Juni 2020. Wir freuen uns auf Sie!

CHE-Ranking_de ©Giraffe Werbeagentur GmbH / Blissmedia

Viadrina beliebteste Uni bei StudyCheck.de 2018/2019
StudyCheck_190px ©studycheck
Unser Jura-Menü für Sie:
Menue_Koch ©Juristische Fakultät

Logo_facebook_43x43pix ©Giraffe Werbeagentur GmbH / Blissmedia  logo_instagram_43x43 ©https://en.instagram-brand.com