Banner Viadrina
Logo für Bachelorstudiengang ©Giraffe Werbeagentur GmbH / Blissmedia

Wirtschaftswissenschaften


Recht und Wirtschaft |
Wirtschaft und Recht

Hinweis zu den Anforderungen in Mathematik

Man muss kein Mathe-Ass sein, um Wirtschaft studieren zu können. Mathematische Modelle finden jedoch in vielen Bereichen wie z. B. in der Marktforschung, der betriebswirtschaftlichen Entscheidungstheorie oder der Wirtschaftstheorie Anwendung. Angehende Studierende sollten daher ein Interesse und gewisses Grundverständnis für mathematische Probleme haben und möglichst in der Lage sein,

  • selbstständig arbeiten zu können, d. h. gegebene komplexe Aufgabenstellungen so zu strukturieren, dass ein Lösungsansatz und ein mathematisches Modell gefunden wird
  • Gleichungen mit Variablen in jeder Form zu lösen
  • Funktionen abzuleiten und
  • elementare Optimierungsaufgaben zu lösen.

Während einige Hochschulen vor dem Studienstart eigens Vorkurse für Mathematik anbieten, in denen die Grundlagen der Schulmathematik aufgefrischt werden, wiederholen wir an der Viadrina diese Inhalte im Rahmen des entsprechenden Mathematikmoduls. Die verantwortlichen Lehrenden vermitteln Ihnen innerhalb eines Semesters die für das Studium erforderlichen mathematischen Kenntnisse.