Banner Viadrina
Logo für Bachelorstudiengang ©Giraffe Werbeagentur GmbH / Blissmedia

Wirtschaftswissenschaften


Internationale Betriebswirtschaftslehre

Modulkatalog (Studienstruktur)

Das sechs­semestrige Bachelor­studium gliedert sich inhaltlich u.a. in die Grund­lagen­aus­bildung und die Schwer­punkt­bildung. In den ersten drei Semestern, die der Orientierung dienen, absolvieren die Studierenden die Module der Grund­lagen­aus­bildung und erbringen im Rahmen der Fremd­sprachen­ausbildung den Nachweis im Modul Englisch. Der zweite Studien­abschnitt (4. bis 6. Semester) dient der Profilierung.

Wirtschaftswissenschaftliche Grundlagenausbildung

Die Module der wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagenausbildung dienen der Orientierung und vermitteln die Grundlagen für das weitere Studium. Die Module aus diesem Bereich werden in der Regel innerhalb der ersten drei Semester absolviert.

  • Externes Rechnungswesen
  • Finanzierung & Investition
  • Internationales Management
  • Internes Rechnungswesen
  • Makroökonomie
  • Marketing
  • Mathematik
  • Mikroökonomie
  • Produktion & Logistik
  • Statistik
  • Unternehmensbesteuerung
  • Wirtschaftsinformatik

Schwerpunktbildung

Im zweiten Studienabschnitt (4. bis 6. Semester) erweitern die Stu­die­ren­den im Rahmen der Schwer­punkt­bildung ihre Fach­kennt­nisse in drei der zur Ver­fü­gung stehen­den Schwer­punkte. Zur Aus­wahl stehen:

Der internationalen Orientierung des Studienganges Rechnung tragend muss im zweiten Studienabschnitt ein Semester mit einer Dauer von mindestens drei Monaten an einer ausländischen Hochschule absolviert werden (Studienaufenthalt im Ausland).

Außerfachliche und überfachliche Qualifikationen

Die außerfachlichen und überfachlichen Qualifikationen umfassen die Sprachausbildung in Englisch und ggf. einer zweiten Fremdsprache sowie weitere Softskills, darunter Praktika.

Bachelorarbeit

Die Bachelorarbeit wird in der Regel am Ende des Studiums geschrieben. In der Bachelorarbeit weisen die Studierenden nach, dass sie zur eigenständigen Anwendung wissenschaftlicher Methoden sowie zur Abfassung wissenschaftlichen Anforderungen genügender Texte in ihrem Studienfach in der Lage sind.