Banner Viadrina
Logo für Bachelorstudiengang ©Giraffe Werbeagentur GmbH / Blissmedia

Recht und Wirtschaft | Wirt- schaft und Recht


Ablauf des Studiums

Die ersten beiden Semester des Studiengangs "Recht und Wirtschaft | Wirt­schaft und Recht" sind für alle Teilnehmer gleich. Danach können sie sich ent­schei­den, ob sie den Schwer­punkt auf Recht oder auf Wirt­schaft le­gen wol­len. Die Stu­dien­va­rian­te "Recht und Wirt­schaft" führt zum Bachelor of Laws (LL.B.); die Stu­dien­va­rian­te "Wirt­schaft und Recht" zum Bachelor of Science (B.Sc.). Der An­teil des je­weils an­de­ren Faches be­trägt in je­der Stu­dien­va­rian­te et­wa ein Drit­tel. Ver­bind­lich wird die Wahl der Stu­dien­va­rian­te erst mit der An­mel­dung zur ab­schlie­ßen­den Bachelor­ar­beit.

Die Regelstudienzeit beträgt 6 Fachsemester und der Studien­umfang 180 ECTS-Credits.

Studienvariante Recht und Wirt­schaft

Das Studium umfasst Module aus dem Bereich Rechtswissenschaften, aus den wirtschaftswissenschaftlichen Kernbereichen der Betriebs- und Volks­wirt­schafts­lehre sowie die Vermittlung von Kompetenzen aus dem Bereich der Schlüs­sel­qua­li­fi­ka­tio­nen.

In den ersten drei Semestern (Orientierungsphase) sind die juristische und wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­che Grundlagenausbildung sowie die Sprach­aus­bil­dung zu absol­vie­ren.

Danach, in den Semeser 4 bis 6, wird die juristische Grund­lagen­aus­bil­dung ab­ge­schlos­sen und die Profilierungsphase beginnt. Bei der Schwer­punkt­bildung erweitern Sie Ihre Fachkenntnisse und erwerben weitere Kompetenzen im Be­reich der außerfachlichen und über­fach­lichen Qualifikationen.

Orientierungsphase

Die juristische Grundlagenausbildung umfasst sieben Pflichtmodule (54 ECTS Credits):

  • Grundlagen des Zivilrechts I
  • Grundlagen des Zivilrechts II
  • Einführung in das Öffentliche Recht
  • Grundlagen des Verwaltungsrechts
  • Wirtschaftsrecht - Vertiefung I
  • Wirtschaftsrecht - Vertiefung II
  • Weitere Hauptrechtsgebiete

Die wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagenausbildung umfasst vier Pflicht­module mit jeweils 6 ECTS Credits:

  • Internationales Management
  • Externes Rechnungswesen
  • Internes Rechnungswesen
  • Produktion und Logistik

Die Sprachausbildung beinhaltet das Modul

  • Englisch (Niveaustufe B2)

mit 12 ECTS Credits.

Profilierungsphase

Im Rahmen der Schwerpunktbildung werden zwei Wahl­pflicht­modul­gruppen an­ge­boten:

  • Unternehmensrecht
  • Internationales Wirtschaftsrecht

Eine der beiden Wahlpflichtmodulgruppen ist zu wählen, in der Module mit ins­ge­samt 36 ECTS Credits erfolgreich zu belegen sind.

Hinzu kommt die Wahlpflichtmodulgruppe

  • Wirtschaftswissenschaften - Vertiefung,

die vier Module mit jeweils 6 ECTS Credits umfasst.

Die außerfachlichen und überfachlichen Qualifikationen umfassen die Sprach­aus­bildung (siehe Orientierungsphase) und weitere Softskills und Prak­ti­ka im Um­fang von 18 ECTS Credits.

Im zweiten Studienabschnitt kann ein Semester an einer ausländischen Hoch­schule mit Promotionsrecht absolviert werden.

<<<